24 Adventsgeschenke – ein großes Geschenk

Türchen auf, Geschenk raus – so funktioniert ein Adventskalender. Beim Adventskalender reverse ist es genau andersherum: Vorratsschrank auf, Geschenk raus und in den Adventskalenderkarton. 24 ganz verschiedene Sachen, von Nudeln über Kaffee bis hin zu Duschgel oder Gummibärchen. Alles Dinge, die im Nürtinger Tafelladen dringend gebraucht werden, damit Menschen mit geringen Einkommen dort das Lebensnotwendige für sich erstehen können. War es bis vor wenigen Jahren noch so, dass die Tafelläden mit von Supermärkten oder privaten Spendern abgegebenen Lebensmitteln gut gefüllt waren, übersteigt mittlerweile der Bedarf das, was zur Verfügung steht.

Mehr als 960 Tafeln unterstützen deutschlandweit zwei Millionen bedürftige Menschen und die Zahlen steigen. Gleichzeitig fehlt es an Personal in den Tafelläden. Besonders Fahrer und Leute, die die Lebensmittel sortieren, werden dringend gesucht, um der steigenden Nachfrage gerecht werden zu können.

Die ökumenische Aktion der katholischen Gesamtkirchengemeinde Neckar-Aich und der evangelischen Kirchen im Aichtal, Neckartailfingen und Altdorf unterstützt auch dieses Jahr die Tafelläden. Beim diesjährigen "Adventskalender reverse" kamen 4 bis zum Anschlag gefüllte Kleintransporter mit Waren zusammen, die von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern sortiert und für den Tafelladen zusammengepackt wurden.

Vielen Dank an alle, die mit angepackt und die gespendet haben.

Pfarrerin Christine Walter-Bettinger