"Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" (Mt 28,19)

Das Sakrament der Taufe

Durch die Taufe wird ein Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Wir feiern, dass dieser Lebensweg ein gemeinsamer Weg mit Christus ist und mit allen, die an ihn glauben.

Taufen finden sonntags zweimal im Monat abwechselnd in den fünf Kirchen unserer Gesamtkirchengemeinde statt - in der Regel um 11.45 Uhr. Bis zu drei Täuflingen (X) können wir für einen Taufgottesdienst zusagen. Daher bitten wir Sie um frühzeitige Anmeldung.

 

03. März 2024, St. Paulus, Neckartenzlingen (X) (X) (X)

17. März 2024, St. Josef, Harthausen

14. April 2024, St. Maria, Neckartailfingen

21. April 2024, Maria Hilf, Grötzingen (X)

12. Mai 2024, St. Paulus, Neckartenzlingen (X)

26. Mai 2024, St. Josef, Harthausen

09. Juni 2024, St. Peter, Bempflingen (X) (X)

16. Juni 2024, Maria Hilf, Grötzingen

07. Juli 2024, St. Maria, Neckartailfingen (X) (X)

14. Juli 2024, St. Josef, Harthausen

Die Anmeldung zur Taufe machen Sie bitte mindestens drei Wochen vor dem Termin im zuständigen Pfarramt. Hierzu müssen Sie die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke, das Stammbuch sowie die Daten des/der Taufpaten mitbringen. 

Ein Taufpate begleitet und unterstützt das Kind nicht nur auf dem Lebensweg, sondern hilft ihm vor allem auch einen Zugang zu Glaube und Kirche zu bekommen. Ein Pate / eine Patin muss daher der Katholischen Kirche angehören und selbst die Sakramente der Taufe, Kommunion und Firmung empfangen haben. Dies ist durch einen Patenschein des Wohnsitz-Pfarramtes nachzuweisen, den Sie mit der Taufanmeldung abgeben. Wenn Sie wünschen, können auch weitere Personen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, als Taufzeugen eingetragen werden, wenn sie am Taufgottesdienst teilnehmen.

Vor der Taufe wird der Priester ein Taufgespräch mit Ihnen vereinbaren, um die Feier vorzubesprechen. Gerne können Sie Ihre Ideen zu Liedern, Schriftexten und Gebeten einbringen.

Nach Rücksprache mit dem Pfarrer kann in Einzelfällen die Taufe auch innerhalb des Gemeindegottesdienstes gefeiert werden.

Die Taufe in einer unserer 5 Kirchen kann auch Personen gespendet werden, die außerhalb unserer Gesamtkirchengemeinde wohnen. Sprechen Sie in diesem Fall zuvor mit Ihrem Wohnsitzpfarrer und bitten ihn um ein Dimissoriale (schriftliche Einverständnis zur Taufe außerhalb der Wohnsitzpfarrei). Dieses müssen Sie dann zur Taufanmeldung bei uns vorlegen.

Im Falle einer Erwachsenentaufe lesen Sie bitte weiter unter Wiedereintritt.